Aktuelle Neuigkeiten

 

Typische Fehler beim Immobilienkauf – und wie Sie sie vermeiden

Beim Immobilienkauf geht es um eine große Summe Geld. Umso wichtiger ist es daher, rational zu handeln und sich während des gesamten Kaufprozesses von einem erfahrenen Experten begleiten zu lassen. Welche Fehler beim Immobilienkauf besonders häufig vorkommen, verraten wir von BONUM Immobilien Ihnen nachfolgend.

1. Ungeduld

Interessenten sind häufig schon länger auf der Suche und haben Angst, eine einmalige Chance zu verpassen, wenn sie nicht schnell zugreifen. Das ist zwar verständlich, dennoch sollten Sie eine so wichtige Entscheidung niemals unter Zeitdruck treffen. Nehmen Sie sich stattdessen ausreichend Bedenkzeit, wägen Sie in Ruhe Vor- und Nachteile der Immobilie ab und scheuen Sie sich nicht, bei Unklarheiten den Verkäufer oder Makler zu kontaktieren.

2. Mangelnde Voraussicht

Denken Sie beim Immobilienkauf immer weit voraus. Ist Nachwuchs geplant? Dann sollte das Eigenheim genügend Wohnfläche mitbringen – doch Vorsicht: Die Kinder werden irgendwann ausziehen, und dann könnte das Haus für Sie zu groß sein. Versuchen Sie also, einen Mittelweg zu finden, der zu Ihren heutigen Wohnbedürfnissen ebenso gut passt wie zu Ihrem zukünftigen I

3. Vertrauen in mündliche Zusagen

Verlassen Sie sich niemals auf mündliche Zusagen des Verkäufers, denn diese sind im Ernstfall wertlos. Stattdessen sollten Sie jegliche Vereinbarungen vom Notar schriftlich im Kaufvertrag festhalten lassen, damit sie rechtswirksam werden.

4. Aufschieben von Finanzierungsfragen

Handschlag

Spätestens wenn feststeht, dass Sie eine Immobilie kaufen möchten und Sie mit der Suche beginnen, sollten Sie sich auch mit dem Thema Finanzierung beschäftigen. Denn: Eine Finanzierungsbestätigung ist in vielen Fällen Voraussetzung für die verbindliche Reservierung der Immobilie.
Da die Prüfung Ihrer finanziellen Situation durch die Bank einige Zeit in Anspruch nimmt, sollten Sie nicht zu lange warten, um nicht in Zeitnot zu geraten. Gut zu wissen: Die Finanzierungsbestätigung ist für beide Seiten unverbindlich, sodass Sie weiterhin Angebote vergleichen können.

5. Kaufvertrag nicht geprüft

Etwa zwei Wochen vor der Beurkundung erhalten Sie den Kaufvertrag zur Durchsicht. Diesen sollten Sie sorgfältig prüfen und Unklarheiten schriftlich festhalten. Anschließend können Sie Ihre Fragen im Gespräch mit dem Notar – der als neutrale Instanz fungiert – klären. Auch mit uns von BONUM Immobilien haben Sie einen erfahrenen Berater an Ihrer Seite.

6. Kaufnebenkosten unterschätzt

Viele Käufer unterschätzen die Nebenkosten, die beim Immobilienerwerb anfallen. Zu den Kaufnebenkosten zählen: die Grunderwerbssteuer (fünf bis sechs Prozent des Kaufpreises – je Bundesland) sowie die Kosten für den Notar (1,5 Prozent) und den Grundbucheintrag (0,5 Prozent).

Mit BONUM Immobilien alles richtig machen

Sie möchten beim Immobilienkauf nichts falsch machen und Ihrem neuen Leben als Eigentümer möglichst sorgenfrei entgegenblicken? Dann verlassen Sie sich am besten auf das Team von BONUM Immobilien. Wir beraten Sie individuell und begleiten Sie Schritt für Schritt zu Ihrem neuen Eigenheim.

Back to the news

Subscribe to our newsletter

Contact
Direct contact

I agree to the Privacy policies . *

Address BONUM Immobilien GmbH Drechslerstraße 9 28816 Stuhr
Our office
Subscribe to our newsletter

Register for free and be informed about new updates.

Thank you very much!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.